Metabolisches Syndrom (MBS) - Modul 1

Unter dem metabolischen Syndrom (MBS) versteht man den Symptomkomplex von bauchbetontem Übergewicht, einer Störung im Fettstoffwechsel und Blutzuckersystem und die Erhöhung des Blutdruckes.

Dieses Zusammenspiel von Faktoren birgt ein hohes Risiko der Entwicklung eines manifesten Diabetes Mellitus und Schädigung des Gefäßsystems, welches unter anderem einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zur Folge haben kann. Es ist von dringender medizinischer Notwendigkeit, diese Risiken auch in der betrieblichen Gesundheitsförderung möglichst früh zu erkennen, um zu intervenieren.

Dieser Erkrankungskomplex ist unabhängig von der Art des Unternehmens überall in großer Anzahl vertreten, und stellt ein hohes Risiko für die Gesamt-bevölkerung dar - eine immense Herausforderung für unsere Gesellschaft.

Lösungsansatz

  • Aufklärung durch medizinischen Vortrag
  • Screening-Maßnahme zur Risikobeurteilung
  • Körperfett-Analyse mit individueller Beratung
  • Bewegungskurse.


Inhalte

  • Vortrag eines Mediziners: „Die Bombe tickt im Bauch“ mit anschließender Diskussion
  • Risiko-Screening: Findrisk-Score/Körperfettanalyse per Futrex-Messung
  • Bewegungskurse wie zum Beispiel Nordic Walking, FitMix u.Ä.

 



Kontakt BGF

alt text
Diplom-Sportlehrer Jürgen Saur
Operativer Leiter - Prokurist
Tel. 0711 9933939-26
saur@dont-want-spam.vitalcenter-ruit.de